UNIL
le savoir vivant
Vous êtes ici: UNIL > L'enseignement > Fiche de cours
Français | English   Imprimer   

Fiche de cours

Literaturgeschichtliches Lektürekolloquium : Literatur in der Weimarer Republik

Faculté de gestion: Faculté des lettres

Responsable(s): Hans-Georg Von Arburg
Intervenant(s): -

Période de validité: 2012 -> 2012

Pas d'horaire défini.

Cours-Séminaire

Semestre d'automne
2 heures par semaine
28 heures par semestre

Langue(s) d'enseignement: allemand
Public: Oui
Crédits: 0

Objectif

Das Lektürekolloquium richtet sich primär an germanophone Studierende des 1. und 2. Jahres, ist jedoch offen für alle weiteren lnteressentlnnen. Eine aktive Beteiligung (Referat, Protokoll) ist verlangt. Das Thema kann für die schriftliche Prüfung nach dem 2. Jahr gewählt werden. Studierende des alten Reglements können es auch zu einem < Sujet > ihrer Schlussprüfungen ausbauen.

Contenu

Die Autoren der 1920er Jahre schreiben unter dem Schock der Technik. Nicht nur haben die Materialschlachten des Ersten Weltkrieges die vernichtende Gewalt der Technik bewiesen. Die neuen industriellen und publizistischen Realitäten bieten der Literatur auch ungeahnte Möglichkeiten der ästhetischen Gestaltung und politischen Einflussnahme. Zwischen Experiment und Engagement entsteht ein neuer Schriftstellertypus, der das Bild der Literatur im 20. Jahrhundert ganz wesentlich prägen sollte. Neben berühmten Autoren wie B. Brecht, W. Benjamin, Th. Mann oder A. Döblin schaffen auch unbekanntere Autoren wie S. Kracauer, J. Roth, A. Polgar oder M. Fleißer Texte von hinreißender Eleganz und Präzision. Der Kurs führt in die gesellschaftlichen, politischen und technikgeschichtlichen Hintergründe dieser unauffälligen Revolution des modernen Literaturverständnisses und -betriebs ein. Die literaturgeschichtlichen Einführungen werden durch exemplarische Lektüren aus den Bereichen Lyrik, Drama, Romanprosa und Feuilleton vertieft.

Evaluation

Voir les documents à la page de la Section d'allemand : http://www.unil.ch/all/page28194.html: "Anforderungen im BA 2012/13".

Bibliographie

Lektürehinweise zur Vorbereitung :

- Sabina BECKER, Neue Sachlichkeit, 2 Bde., Köln 2000
- Helmut LETHEN, Verhaltenslehren der Kälte. Lebensversuche zwischen den Kriegen, Frankfurt/M. 1994
- Gregor STREIM, Einführung in die Literatur der Weimarer Republik, Darmstadt 2009

Textgrundlage :

- Marieluise Fleißer, Ingoldstädter Stücke, Frankfurt/M.: Suhrkamp 2011 (st 403)
- Ödön von Horváth, Kasimir und Karoline, hg. v. Dieter Wöhrle, Frankfurt/M.: Suhrkamp 2001 (Suhrkamp BasisBibliothek 28)
- Irmgard Keun, Das kunstseidene Mädchen, hg. v. J. Meyer-Bothling, Stuttgart: Klett 2004 (Editionen für den Literaturunterricht)

Die übrigen Texte werden zu Semesterbeginn in einem Reader verteilt.

Exigences du cursus d'études

Étudiants germanophones : prépare à l'examen écrit 11DB14, 11DC14.

Informations supplémentaires

http://www.unil.ch/all/

Canton de Vaud
Swiss University
Unicentre  -  CH-1015 Lausanne  -  Suisse  -  Tél. +41 21 692 11 11  -  Fax  +41 21 692 26 15