UNIL
le savoir vivant
Vous êtes ici: UNIL > L'enseignement > Fiche de cours
Français | English   Imprimer   

Fiche de cours

Literaturgeschichtliches Lektüreseminar: Expressionismus

Literary History Seminar : Expressionism

Faculté de gestion: Faculté des lettres

Responsable(s): Hans-Georg Von Arburg
Intervenant(s): -

Période de validité: 2015 -> 2015

Pas d'horaire défini.

Cours-Séminaire

Semestre d'automne
2 heures par semaine
28 heures par semestre

Langue(s) d'enseignement: allemand
Public: Oui
Crédits: 0

Objectif

Introduction à l'analyse littéraire dans une perspective historique et systématique.

Contenu

Der literarische Expressionismus gehört zu den einflussreichsten Bewegungen der historischen Avantgarde. Gegen den Impressionismus und Naturalismus gerichtet und in Konkurrenz mit anderen Modernebewegungen wie dem Kubismus oder dem Futurismus stehend, setzten sich die Expressionisten wenige Jahre vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs als < junge Wilde > in Szene und dominierten die literarische Moderne zusammen mit den Dadaisten bis in die frühen 1920er Jahre. In ihren Werken experimentierten sie mit zertrümmerten und schreienden Formen, zu ihren bevorzugten Themen gehörten u.a. die moderne Großstadt, der Krieg und die Kritik am Krieg, die Revolte der Söhne gegen die Väter, Krankheit und Wahnsinn. In exemplarischen Textlektüren werden diese Formexperimente und Themenkomplexe zur Diskussion gestellt.

Evaluation

Voir les documents à la page de la Section d'allemand : http:/www.unil.ch/all/ > Studienbereiche, Anforderungen

Bibliographie

individuell kaufen (vorrätig bei der Librairie Basta!)

Carl Einstein, Bebuquin, hg. v. Erich Kleinschmidt, Stuttgart: Reclam 1986

Alfred Kubin, Die andere Seite, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 2010

Die übrigen Texte werden zu Semesterbeginn in einem Reader abgegeben.

Informations supplémentaires

http://www.unil.ch/all/

Canton de Vaud
Swiss University
Unicentre  -  CH-1015 Lausanne  -  Suisse  -  Tél. +41 21 692 11 11  -  Fax  +41 21 692 26 15