UNIL
le savoir vivant
Vous êtes ici: UNIL > L'enseignement > Fiche de cours
Français | English   Imprimer   

Fiche de cours

Wolfram von Eschenbach, 'Parzival'

Faculté de gestion: Faculté des lettres

Responsable(s): Christine Putzo

Période de validité: 2017 -> 2017

Horaires du cours (Hebdomadaire)

Date Lieu Remarque Thématique Intervenant(s)
2017/2018 : Lundi 13:15-15:00 (Hebdomadaire) Anthropole/3120     Christine Putzo

Séminaire

Semestre d'automne
2 heures par semaine
28 heures par semestre
Hebdomadaire
Langue(s) d'enseignement: allemand
Public: Oui
Crédits: 0

Contenu

Wolfram von Eschenbach ist einer der bedeutendsten und facettenreichsten, zweifellos aber auch eigenwilligsten Autoren in deutscher Sprache. Als Hauptwerk gilt sein etwa 1200/1210 entstandener Gralroman 'Parzival', eine erweiternde Bearbeitung des 'Conte du Graal' von Chrétien de Troyes. Wolfram erfindet dazu eine Vorgeschichte und erzählt - unkonventionell, mit Sprachwitz und Humor, aber auch raffiniert verwirrend - zunächst einmal von Parzivals Eltern, dann erst (frei nach Chrétien) von Parzivals Weg zur Ritterschaft, seinem folgenschweren Fehler auf der Gralsburg, dem anschließenden tiefen Fall und der Abkehr von Gott, der Rückkehr auf den rechten Weg und schließlich von der Erwählung Parzivals zum Gralskönig. In Form einer Parallelhandlung wird die Geschichte Parzivals immer wieder durch lange Passagen unterbrochen, in denen die Abenteuer des Artusritter Gawans erzählt werden.
Im Seminar werden wir uns auf die Parzival-Handlung konzentrieren, d.h. nur die Bücher I-VI, IX, XV-XVI lesen und analysieren. Darüber hinaus erforschen wir Stoff und Quellen, Themen und Motive, Darstellungsmittel und poetologische Selbstaussagen, Überlieferung und Fassungsbildung des 'Parzival'. Abschließend wenden wir uns der modernen Rezeption dieses wohl berühmtesten mittelhochdeutschen Romans zu.

Bitte melden Sie sich per E-Mail bei mir, wenn Sie am Seminar teilnehmen möchten: christine.putzo@unil.ch

Evaluation

Anforderungen für die Validierung des Moduls

a. Regelmässige, aktive und vorbereitete Teilnahme.
b. Selbständige Gestaltung und Moderation einer Sitzung (mit kurzem Input incl. Powerpoint, Auswahl von Texten und Auszügen mit Arbeits- und Diskussionsfragen, Vorlage eines Arbeitspapiers für die Mitstudierenden).

Wer in Verbindung mit diesem Seminar das Modul MA-ALL-30 oder MA-RENF-ALL ("Travail de recherche personnel", 4 ECTS) wählt, verfasst außerdem

c. eine schriftliche Seminararbeit im Umfang von ca. 20 Seiten. (Nach Absprache sind auch andere Formen der Präsentation einer eigenen Forschungsleistung möglich.)

Bibliographie

Bitte erwerben Sie die folgende Textausgabe und den bewährten Einführungsband von Bumke. Beide sind obligatorische Grundlagen für die Arbeit im Seminar:

Wolfram von Eschenbach, Parzival, Studienausgabe Mittelhochdeutscher Text nach der 6. Ausgabe von Karl Lachmann, Übersetzung von Peter Knecht, Einführung zum Text von Bernd Schirok, 2. Aufl., Berlin und New York 2003. [ISBN 978-3110178593, 34.95 EUR oder 47.90 CHF]


Joachim Bumke, Wolfram von Eschenbach, 8. völlig neu bearb. Aufl., Stuttgart und Weimar 2004 (Sammlung Metzler 36). [ISBN 978-3476180360, 14.95 EUR oder 21.90 CHF]

Daneben empfehle ich auch das folgende, umfangreiche Handbuch, das wichtige Einführungsartikel und nützliche Übersichten enthält, zur Anschaffung:

Wolfram von Eschenbach. Ein Handbuch, hg. von Joachim Heinzle, Berlin und Boston 2014. [ISBN 978-3110349160, 39.95 EUR oder 48.80 CHF]

Außerdem benötigen Sie ein Wörterbuch des Mittelhochdeutschen, am besten das im Einführungskurs verwendete von Beate Hennig.

Wer an diesem Seminar teilnehmen möchte, ist gebeten, vor Seminarbeginn mit der Lektüre des Romans mindestens schon zu beginnen und sich unter Heranziehung der Einführung von Bumke (dort S. 44-124, jeweils nur die Handlungszusammenfassungen) oder auch des Handbuchs von Heinzle (dort S. 223-263) mit der komplexen Handlung gut vertraut zu machen. Nutzen Sie zum extensiven Lesen langer Passagen die (leider oft ungenaue) Übersetzung. Im Seminar selber arbeiten wir immer mit dem mittelhochdeutschen Text, der in kürzeren Passagen jeweils wöchentlich vorzubereiten sein wird.

Canton de Vaud
Swiss University
Unicentre  -  CH-1015 Lausanne  -  Suisse  -  Tél. +41 21 692 11 11  -  Fax  +41 21 692 26 15