UNIL
le savoir vivant
Vous êtes ici: UNIL > L'enseignement > Fiche de cours
Français | English   Imprimer   

Fiche de cours

Seminar thematisch Landeskunde : Deutsch-deutsche Geschichte(n) - Diktatur und Demokratie nach 1945

Thematic Geography Seminar : German history - dictatorship and democratie after 1945

Faculté de gestion: Faculté des lettres

Responsable(s): Christian Elben
Intervenant(s): -

Période de validité: 2018 -> 2018

Pas d'horaire défini.

Séminaire

Semestre de printemps
2 heures par semaine
28 heures par semestre

Langue(s) d'enseignement: allemand
Public: Oui
Crédits: 3.00

Objectif

Einblick in grundlegende Aspekte der deutschen Kulturgeschichte

Contenu

Die deutsche Nachkriegsgeschichte ist eine doppelte. Als solche war sie während des Kalten Krieges konstitutiver Teil des Wettbewerbs zwischen den Systemen, in denen in BRD und DDR gelebt wurde. Über die deutsch-deutsche Grenze betrachtet, galt das andere Deutschland aus der je eigenen, als demokratisch gesetzten Perspektive, stets als menschenverachtende und darum mittelfristig zu beseitigende Diktatur.
Seit dem Fall der Mauer stellt sich die Frage, wie diese Nachkriegsgeschichten in einem vereinigten Deutschland erlebt werden und wie sie zu schreiben sind. Dabei hat sich in der Geschichtswissenschaft der vergangenen Jahre zunehmend ein integrierter, vergleichender Ansatz durchgesetzt, in dem SED-Diktatur und Bundesrepublik als Kontrastfolie füreinander dienen. In den Blick geraten dabei insbesondere Interaktionen und Wechselbeziehungen, sowie Verflechtungen und Parallelen, die systembedingte Unterschiede verdeutlichen, ohne sie zu nivellieren.
In dieser vergleichenden Perspektive will das Seminar, nach einer kurzen Einführung in die Prozesse der deutschen Teilung und Vereinigung, folgende Aspekte der deutschen-deutschen Kulturgeschichte(n) in den Blick nehmen.

a. Das geteilte Deutschland
- Der Umgang mit der NS-Vergangenheit
- Wirtschaftswunder - Wunderwirtschaft: Lebenswelten in Ost und West
- Kindheit, Jugend, Schule, Sport - Erziehung in Kommunismus und Kapitalismus
- Auf dem Weg zur Gleichberechtigung? - Frauen in der BRD und der DDR
- Diener oder Kritiker des Staates? - Kultur in Ost- und Westdeutschland
- Die Grenze als deutsch-deutsche Perspektive im Film
- Diktatur und Demokratie in Schulbüchern der BRD, der DDR und der Schweiz

b. Das vereinigte Deutschland
- Totalitäre Diktatur - kommode Diktatur: die Deutung der DDR-Vergangenheit
- Ostalgie - Die Mauer in den Köpfen
- Gesellschaftliche (Des)Integration
- Historischer Analphabetismus? - Vermittlung deutsch-deutscher Geschichte heute

Voraussetzung zur Teilnahme am Seminar ist die Bereitschaft ein Referat zu halten und ein Protokoll zu schreiben. Zur Hilfe bei der Vorbereitung der Vorträge stehe ich in meiner Sprechstunde (Dienstag, 16-17 Uhr und nach Vereinbarung, Büro 4053) zur Verfügung. Die weitere Organisation erfolgt in der ersten Sitzung.

Evaluation

Voir les documents à la page de la Section d'allemand : http://www.unil.ch/all/page28194.html: "Anforderungen im BA 2016/17".

BA 2013 :
Vcn présentation orale, PV (prope)
Vc présentation orale, PV (BA 2)

Bibliographie

Wird in der ersten Sitzung verteilt.

Informations supplémentaires

http://www.unil.ch/all/

Canton de Vaud
Swiss University
Unicentre  -  CH-1015 Lausanne  -  Suisse  -  Tél. +41 21 692 11 11  -  Fax  +41 21 692 26 15