UNIL
le savoir vivant
Vous êtes ici: UNIL > L'enseignement > Fiche de cours
Français | English   Imprimer   

Fiche de cours

Löwe, Bock, Papagei: Artusritter und ihre Begleittiere - Lion, bouc ou perroquet: le chevalier arthurien et son animal de compagnie - ALL

Lion, buck, parrot : Arthurian knights and their companion animal

Faculté de gestion: Faculté des lettres

Responsable(s): Christine Putzo, Barbara Wahlen
Intervenant(s): -

Période de validité: 2018 -> 2018

Pas d'horaire défini.

Séminaire

Semestre de printemps
2 heures par semaine
28 heures par semestre

Langue(s) d'enseignement: allemand
Public: Oui
Crédits: 0

Contenu

Principe de base: chacun parle sa langue.
Textes abordés: Chrétien de Troyes, "Le Chevalier au Lion"; Hartmann von Aue, "Iwein" (disponible en traduction); "le Conte du Papegau", "Wigamur' (traduction en anglais) et 'Gauriel von Muntabel' (résumé détaillé en français).

Programme: 21.2: "Introduction"; 28.2: "Le roman arthurien français et sa réception en langue allemande"; 7.3: "Le Chevalier au Lion de Chrétien de Troyes"; 14.3: "Hartmann von Aue, 'Iwein': Der Löwenritter"; 21.3: "D''Yvain' à 'Iwein'"; 28.3: "Le lion dans les bestiaires médiévaux"; 4.4: "Le lion dans 'Iwein' et 'Yvain'"; 11.4: "Le lion dans la tradition iconographique"; 18.4: "Du lion au perroquet: le Conte du Papegau"; 2.5: "Wigamur: le chevalier à l'aigle"; 9.5: "Le chevalier au bouc"; 16.5: La figure d'Arthur dans les romans tardifs"; 23.5: "Conclusion".

****

Dieses zweisprachige Seminar gilt einer Reihe von altfranzösischen und mittelhochdeutschen Artusromanen, in denen die Identität des Protagonisten durch ein Begleittier markiert wird. Der berühmte Ausgangspunkt für dieses Motiv ist der 'Chevalier au Lion' oder 'Yvain' von Chrétien de Troyes. Durch die mittelhochdeutsche Adaptation dieses Romans, Hartmanns von Aue 'Iwein', gewinnt es auch in der deutschen Literaturgeschichte eine besondere Bedeutung.

Ausgehend von dem Romanpaar 'Yvain'-'Iwein' sowie der naturkundlichen und ikonographischen Tradition des Löwen im mittelalterlichen Weltbild werden wir die literarische Reihe der Artusritter mit Begleittieren quer über die Sprachgrenzen verfolgen. Zum Corpus gehören außer den Romanen vom Ritter mit dem Löwen noch der altfranzösische 'Chevalier du papegau' und die mittelhochdeutschen Romane 'Wigamur' und 'Gauriel von Muntabel'.

Um dem interdisziplinären Charakter der Lehrveranstaltung gerecht zu werden, können die behandelten Romane in zweisprachigen Ausgaben mit einer Übersetzung in eine moderne Sprache benutzt werden. Alle mittelhochdeutschen Texte stehen Romanist/inn/en auch in französischer bzw. englischer Übersetzung zur Verfügung. Germanist/inn/en können den 'Yvain' außer in neufranzösischer Übersetzung auch auf Deutsch lesen. Lediglich für den kurzen 'Chevalier du papegau' kann nur auf eine neufranzösische Übersetzung zurückgegriffen werden.

Die Diskussionen im Seminar sollen zweisprachig geführt werden: Romanist/inn/en sprechen Französisch, Germanist/inn/en Deutsch. Die Teilnahme an dieser Lehrveranstaltung setzt darum die Bereitschaft zum passiven Gebrauch der jeweils anderen Sprache voraus.

Evaluation

Anforderungen für die Validierung des Moduls (für Studierende des Fachs Allemand):

a. Regelmässige, aktive und vorbereitete Teilnahme.
b. Selbständige Gestaltung und Moderation einer Sitzung (mit kurzem Input incl. Powerpoint, Auswahl von Texten und Auszügen mit Arbeits- und Diskussionsfragen, Vorlage eines Arbeitspapiers für die Mitstudierenden).

Wer in Verbindung mit diesem Seminar das Modul MA-ALL-30 ("Travail de recherche personnel", 4 ECTS) bzw. im Rahmen des Moduls MA-RENF-ALL die Evaluation "Travail de recherche personnel I" wählt, verfasst außerdem

c. eine schriftliche Seminararbeit im Umfang von ca. 20 Seiten. (Nach Absprache sind auch andere Formen der Präsentation einer eigenen Forschungsleistung möglich.)

Bibliographie

"Le Chevalier au Lion", "Le Conte du Papegau" et "Iwein" sont disponibles chez Basta; les autres textes seront mis à disposition sur moodle. Die behandelten Romane liegen teilweise in Paperback-Ausgaben in der Buchhandlung Basta Dorigny vor, teilweise werden sie in Scans bzw. auf Wunsch Skripten der Reprographie zur Verfügung gestellt.

Informations supplémentaires

http://www.unil.ch/all/

Canton de Vaud
Swiss University
Unicentre  -  CH-1015 Lausanne  -  Suisse  -  Tél. +41 21 692 11 11  -  Fax  +41 21 692 26 15